BlackBerry-Benutzer in Office365 integrieren

BlackBerry-Benutzer in Office365 integrieren

So wie es ausschaut, können Unternehmen jetzt auch ihre BlackBerry-Nutzer in Office365 integrieren. Seit kurzem steht auch in Deutschland der Dienst  BlackBerry Business Cloud Services von Research In Motion (RIM) in Office365 zur Verfügung. Die Lösung stellt Microsoft Exchange Online auch für BlackBerry-Smartphones zur Verfügung. In der Office365-Verwaltung steht folgende Option zur Verfügung:

Mit Hilfe der BlackBerry Cloud Services können BlackBerry-Benutzer Unternehmensdaten und persönliche Daten auf einem Smartphone sehen und bearbeiten. Gleichzeitig steht den IT-Abteilungen ein zentrales Steuerungsinstrument für die Bereitstellung und den Support zur Verfügung. Die Business Cloud Services schließen auch einen Self-Service-Support für die Mitarbeit ein, um zum Beispiel Kennwörter oder das ganze BlackBerry-Gerät zurückzusetzen, um den Aufwand für die IT-Abteilungen zu reduzieren.

So aktivieren Sie die BlackBerry Business Cloud Services

  1. Klicken Sie in der Office365-Verwaltung unter Autorisierte Dienste – BlackBerry Business Cloud Services von Research in Motion auf Dienst aktivieren.
  2. Lesen und akzeptieren Sie die zugehörigen Dienstinformationen.
  3. Klicken Sie auf der Seite Administrator unter Autorisierte Dienste > BlackBerry® Business Cloud Services von RIM auf Verwalten. Sie werden auf die Website von RIM weitergeleitet. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über BlackBerry® Business Cloud Services von RIM und können sich anmelden.
  4. Sobald Sie sich auf der Website von RIM für BlackBerry® Business Cloud Services angemeldet haben, wird erneut die Seite „Administrator“ von Office 365 aufgerufen. Hier können Sie nun alle BlackBerry® Business Cloud Services Ihrer Benutzer verwalten.
Spannend, was sich da in Sachen Zusammenarbeit zwischen Microsoft und RIM tut.

 

 

 

 
Kommentare

Bisher keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort