Die Zukunft des mobilen Internets – Handy & Tastatur waren gestern

Die Zukunft des mobilen Internets – Handy & Tastatur waren gestern

Bei einer Veranstaltung hat mich Andreas Stendera auf eine Technologie aufmerksam gemacht, die wirklich alles bisher Mögliche in den Schatten stellt. Es handelt sich um die so genannte sixth sense-Technologie , vorgestellt von Pattie Maes und entwickelt von Pranav Mistry in der MIT Media Lab Research Group.

Mit einer Kombination aus Kamera, mobilem Projektor, Spiegel, Telefon und farbigen Fingerkuppen ermöglicht die Technologie es, ohne spezielle Geräte an beliebigen Orten Informationen abzurufen oder mit Hilfe von reinen Gesten bestimmte Aktionen auszuführen, zum Beispiel Fotos zu machen, ohne dafür ein Gerät in die Hand nehmen zu müssen. Alle Inhalte lassen sich auf beliebige Oberflächen projizieren. Es ist quasi die Weiterentwicklung von Microsoft Surface kombiniert mit Elementen aus Minority Report. Ob sich das durchsetzt? Kommentare willkommen. Das Video ist auf jeden Fall sehenswert, insbesondere die Beispiele! Alles Weitere auf http://www.pranavmistry.com/projects/sixthsense/ 

 
Kommentare

Bisher keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.